Lern- und Leistungsstörungen bei Kindern und Jugendlichen 1

Negative Erfahrungen mit dem Lernen beeinträchtigen nicht nur den schulischen Erfolg. Es geht in der Regel tiefer. In den Familien sind Lernblockierungen eine der wichtigsten Ursachen für Spannungen und Konflikte und beeinflussen damit oft die Beziehungsqualität. Eine negative Selbstbewertung und mangelnde Selbstsicherheit bleiben oft langfristig bestehen. Damit haben Lern- und Leistungsstörungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen einen ungünstigen Einfluss auf das Wohlfühlen, die Persönlichkeitsentwicklung, den beruflichen Werdegang und damit die Lebensqualität insgesamt. All dies ist nicht nötig, denn Lern- und Leistungsstörungen lassen sich in jedem Alter hervorragend behandeln. Dieses Seminar vermittelt die wichtigsten Grundlagen der Diagnostik und Therapie von Lern- und Leistungsstörungen bei Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen.

Die wichtigsten Seminarinhalte:

  • Mathematik: Arbeiten mit dem neuen Material „Mathe lernen nach dem IntraActPlus-Konzept“, das November 2019 erscheinen wird. Theoretische Grundlagen, Aufgabenstellungen für unterschiedlichste Leistungsstufen.
  • Deutsch, Englisch: theoretische Grundlagen, Aufgabenstellungen
  • Wahrnehmen und Veränderung der eigenen Eigensteuerung beim Lernen. Wie gelingt es mir selbst, mit positiver Eigensteuerung zu lernen?
  • Übertragung des Gelernten auf die Arbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen.
  • Eigenes Arbeiten mit dem Kind: Verbessern der eigenen Kompetenzen.
  • Umsetzen von Maßnahmen in der Schule.
  • Von der Videoaufzeichnung zum Therapieplan und zur Gesprächsführung.

Bitte bringt Folgendes mit:

  • Buch "Positiv lernen".
  • Videokamera, Kabel, Speichermedien, wenn möglich Laptop und Stativ.
  • Ein Video auf dem ihr selbst mit einem Kind lernt. Auf der Videoaufzeichnung sollen folgende Kompetenzen zu sehen sein: Aufbau einer positiven Eigensteuerung über Lob, Speichertraining, Feedback im Sekundenfenster.
  • Wenn möglich ein Video mit Standardsituationen zum Thema Lern- und Leistungsstörungen. Wir wollen diese Bänder nutzen, um uns noch intensiver mit der Therapieplanung zu beschäftigen.

Leistungsnachweis:

Für eine Teilnahmebestätigung "mit Erfolg" ist eine erfolgreiche Videovorstellung "eigenes Arbeiten mit Kind" (s. o.) erforderlich, d. h. das Video sollte den im Basiskurs erarbeiteten Kriterien entsprechen. Gegebenenfalls kann eine verbesserte Videoaufzeichnung nachgereicht werden.

Ort:
Münster, I-T-F, Dieckstr. 75, 48145 Münster

Zielgruppe:
Absolventen/innen Basisseminars, approbierte Psychotherapeuten bzw. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten
Referent(en):
Uta Streit
Gebühr:
650,00€
Seminarzeiten:
Di19.10.202115:00 - 18:30 Uhr
Mi20.10.202109:00 - 19:00 Uhr
Do21.10.202109:00 - 19:00 Uhr
Fr22.10.202109:00 - 19:00 Uhr
Sa23.10.202109:00 - 19:00 Uhr
So24.10.202109:00 - 12:30 Uhr

Seminarprogramm 2020-2021

Hier finden Sie das Seminarprogramm des IntraActPlus-Konzepts 2020-2021 zum Download.

Zertifizierung und Anerkennung

Für unsere Seminare werden Fortbildungspunkte analog § 125 SGB V i. V. m. § 135a AGB V und § 14 vergeben (1 UE à 45 Minuten entspricht einem Fortbildungspunkt).

Viele unsere Seminare sind bei Psychotherapeuten- bzw. Ärztekammern zertifiziert. Sollten Sie als Arzt, Psychologe oder Sozialpädagoge Fortbildungspunkte für ein Seminar benötigen, das noch nicht akkreditiert ist, bitten wir Sie, dies vor einer Anmeldung schriftlich (E-Mail) mit uns zu klären.

Die meisten Seminare werden in den Rahmenempfehlungen in verschiedenen Bundesländern als Bildungs- bzw. Weiterbildungsveranstaltung anerkannt.

Seminarorte und Drittanbieter

Hier erhalten Sie eine Übersicht zu unseren Seminarhäusern, den Übernachtungsmöglichkeiten und den anfallenden Kosten. Für nähere Informationen und die Anmeldung zu Seminaren von Drittanbietern wenden Sie sich bitte direkt an den jeweiligen Veranstalter. Weiterlesen

Teilnahmebedingungen

Bitte beachten Sie, dass für Ihre Seminarteilnahme die nachfolgenden Teilnahmebedingungen verbindlich gelten. Wir erbringen unsere Leistungen Ihnen gegenüber ausschließlich auf dieser Grundlage. Download



← Zurück