Umgang mit Widerständen in Schule und Alltag

Was ist Widerstand?
Widerstand ist gelernt und nicht immer als solches erkennbar, weil Widerstand auch sehr fein und subtil sein kann.
Manchmal erkennen Sie Widerstand bzw. Aggression, setzen sich durch und unterbinden dieses Verhalten, bleiben aber trotzdem unglücklich, weil Ihre schlechten Gefühle bestehen bleiben und die Beziehung zu Ihrem Kind dadurch nicht besser wird.
Ihr Kind hat womöglich nur die Taktiken geändert und sich nicht wirklich eingelassen.

Eltern, Fachkräfte pädagogischer oder therapeutischer Berufe sehen sich auch mehr oder weniger täglich damit konfrontiert:

Wie erkenne ich Widerstand?
Ein Kind im Widerstand (wie auch ein Erwachsener) ist nicht immer offen aggressiv oder greift Sie körperlich oder verbal an, aber es weint, verwickelt Sie in endlose nervenaufreibende Diskussionen, lacht auf bestimmte Art, wenn es Ihnen, einem Geschwister oder einem Lehrer nicht gut geht oder "hört" die Aufforderungen nicht und lässt die Arbeit hinziehen, ignoriert usw.

Woher hat mein Kind das aggressive Verhalten, obwohl wir uns nicht aggressiv verhalten?
Jeder Mensch kann aggressiv sein. Ob wir aber das aggressive Verhalten bei unseren sozialen Interaktionen wiederholt abrufen, hängt davon ab, ob wir mit dem Verhalten Erfolg haben oder nicht.

Wovon wird Widerstand und/oder Aggression aufrechterhalten trotz negativer Konsequenzen?
Vom Erfolg. Erfolg ist, z.B. wenn das Kind durch ihr Verhalten Ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen kann, es beim einem Machtkampf sich Ihnen überlegen fühlt, weil Sie nachgeben oder die Fassung verlieren oder es soziale Zuwendung und Anerkennung der Geschwister oder der Klassenkameraden dafür bekommt. Außerdem kann das Kind durch sein Verhalten unangenehme Aufgaben vermeiden.

Freuen Sie sich auf Antworten und Erkenntnisse, die die Verhaltenstherapie zu diesen Fragen bietet und nehmen Sie spannende Denkanstöße mit nach Hause.

Ort:
Bonn, GZM GemeindeZentrum Mittelstraße,39, 53175 Bonn, ,

Zielgruppe:
Erwachsene allgemein
Referent(en):
Dr. Fritz Jansen
Gebühr:
20,00 €
Zeitspanne
31.08.2019, 19:30 Uhr - , Uhr

Anmeldung

Bitte melden Sie sich für dieses Seminar hier direkt beim Veranstalter, Bonner Lern- Therapiezentrum an. Es gelten die Teilnahmebedingungen des Bonner Lern- Therapiezentrums.

 

 


Seminarprogramm 2018-2020

Hier finden Sie das Seminarprogramm des IntraActPlus-Konzepts 2018-2020 zum Download.

Zertifizierung und Anerkennung

Für unsere Seminare werden Fortbildungspunkte analog § 125 SGB V i. V. m. § 135a AGB V und § 14 vergeben (1 UE à 45 Minuten entspricht einem Fortbildungspunkt).

Viele unsere Seminare sind bei Psychotherapeuten- bzw. Ärztekammern zertifiziert. Sollten Sie als Arzt, Psychologe oder Sozialpädagoge Fortbildungspunkte für ein Seminar benötigen, das noch nicht akkreditiert ist, bitten wir Sie, dies vor einer Anmeldung schriftlich (E-Mail) mit uns zu klären.

Die meisten Seminare werden in den Rahmenempfehlungen in verschiedenen Bundesländern als Bildungs- bzw. Weiterbildungsveranstaltung anerkannt.

Seminarorte und Drittanbieter

Hier erhalten Sie eine Übersicht zu unseren Seminarhäusern, den Übernachtungsmöglichkeiten und den anfallenden Kosten. Für nähere Informationen und die Anmeldung zu Seminaren von Drittanbietern wenden Sie sich bitte direkt an den jeweiligen Veranstalter. Weiterlesen

Teilnahmebedingungen

Bitte beachten Sie, dass für Ihre Seminarteilnahme die nachfolgenden Teilnahmebedingungen verbindlich gelten. Wir erbringen unsere Leistungen Ihnen gegenüber ausschließlich auf dieser Grundlage. Download



← Zurück